ADVERTISEMENT

Skurrile Entdeckungen

Gerade wenn man länger in einem Haus lebt, lassen sich dort eine Menge oft sehr persönlicher Erinnerungen finden. Viele Menschen horten ihre gesammelten Gegenstände auch in der Garage oder Scheune, besonders wenn es im Haus überhand genommen hat. Oftmals handelt es sich dabei um so viele Sachen, dass sich letztlich nicht einmal der Eigentümer selbst später daran erinnern kann, wie er zu all dem Kram überhaupt gekommen ist und warum er das alles aufgehoben hat.

Die folgenden Kuriositäten wurden in diversen Haushalten gefunden, ohne dass sich das jemand erklären kann. Du wirst sehen: einige der Funde sind wirklich wertvoll und schön anzusehen, andere sind einfach nur merkwürdig und gruselig. Und da sich niemand mehr erklären kann, warum sie sich dort überhaupt befinden, wird sich das auch vermutlich nicht mehr aufklären lassen. Wie würdest du reagieren, was würdest du tun, wenn du so etwas unter all deinen angesammelten Schätzen finden würdest?

ADVERTISEMENT

Der wertvolle Comic

Daily Mail

Zu Beginn eine sehr aufbauende Geschichte: In einem Haus lebte ein Pärchen. Sie waren völlig pleite und es drohte ihnen bereits, ihr Haus per Zwangsverfahren an die Bank zu verlieren. Da fanden sie eine echte Rarität: einen historischen Comic, der sogar über eine Million Dollar wert war.

Der gruselige Schacht

Colintendo

Hast du mal den Film „Ring" gesehen? Besonders wenn du ihn gesehen hast, wird dir diese Entdeckung einen richtigen Schrecken einjagen und an Schlaf wird in diesem Haus gar nicht mehr zu denken sein. Vermutlich wirst du dich sogar möglichst schnell nach einer anderen Unterkunft umsehen wollen.

ADVERTISEMENT

Die geheimnisvolle Tür

bnrshrnkr

Vielleicht mag es sich hierbei nur um einen schlechten Scherz des letzten Hauseigentümers handeln. Aber mal ehrlich: würdest du diese Tür wirklich öffnen, wenn du nicht weißt, wohin sie führt? Und mit der Aufschrift der Aufforderung, diese Tür für immer geschlossen zu halten? Ich ganz sicher nicht.

Besondere Monopoly Freunde

Nnewel

Wer spielt nicht gerne Monopoly? Zumindest gehörst du definitiv nicht zu den größten Fans dieses beliebten Spiels: jemand konnte sich so sehr für dieses Spiel begeistern, dass er den Boden seines eigenen Schlafzimmers mit einem Monopoly-Spielfeld dekorierte. Ist das nicht mal eine besonders witzige und kreative Idee?

ADVERTISEMENT

Die Küche im Keller

House Logic

Eigentlich ist an einer Küche an sich ja nichts Eigenartiges zu finden. Aber diese Küche befand sich versteckt in einem Keller. Dabei kann man ja leicht auf die gruselige Idee kommen, dass diese Küche jemand benutzt haben könnte, der möglicherweise jahrelang in diesem Keller eingesperrt war.

Das unheimliche Foto

solebiscuits

Bei einem Umzug können alte Fotos schon einmal leicht vergessen werden – oder in diesem Fall möglicherweise absichtlich zurückgelassen. Dieses uralte Foto ist definitiv besonders unheimlich und gruselig. Ohne nun das Baby beleidigen zu wollen: Ich würde dieses Foto bei mir zu Hause lieber nicht finden wollen. Was ist mit dir?

ADVERTISEMENT

Die seltene Süßigkeit

tingtanguh

Auch diese besonders kleine Verpackung der „Skittles" wurde in einem dieser Häuser gefunden. Eigentlich ist ja nichts allzu ungewöhnliches daran, Überreste von Süßigkeiten zu finden. Die „Skittles" wurden in dieser Verpackung jedoch nie auf dem Markt verkauft. Insofern handelt es sich durchaus um einen seltsamen, skurrilen Fund.

Die wertvolle Porzellanfigur

NY Daily News

Mehr Glück könntest du mit einem Fund wohl definitiv nicht haben, als es in diesem Fall geschehen ist: diese altertümliche Porzellanfigur wurde in einem dieser Häuser gefunden und konnte später in einer Auktion für über fünf Millionen Dollar verkauft werden. Das nenne ich mal einen echten Glücksgriff!

ADVERTISEMENT

Der antike Safe

sarmik

Ähnlich viel Glück hatte ein Pärchen, das erst kürzlich in ihr Haus eingezogen war. Sie fanden in einem Safe eine ungeöffnete Flasche Bourbon, Jahrgang 1960, ein Bingo-Spiel und zu guter Letzt auch 50.000 Dollar Bargeld. Das alles war wohl mal nur für den Notfall dort aufbewahrt worden.

Die skurrile Puppe

Hope_its_a_fart

Wir haben ja nicht über Kinder zu urteilen, oder womit sie bevorzugt spielen. Aber allein diese Puppe zu besitzen ist ja schon sehr gruselig und gewissermaßen mutig. Ich weiß ja nicht, wie du das siehst, aber ich würde auch nur eine leere Pappbox durchaus dieser Puppe bevorzugen.

ADVERTISEMENT

Das gespenstische Gemälde

LariFari153

Es gibt wohl kaum einen Bereich, in dem die Geschmäcker so weit auseinander gehen können, als die Kunst: was der eine besonders schön findet, findet ein anderer vermutlich besonders schrecklich. Schaue ich dieses Hasen-Gemälde näher an, finde ich es persönlich einfach nur besonders gruselig. Oder was denkst du?

Jede Menge Bargeld

branik12

Beim Umbau ihres gerade erstandenen Hauses machte ein junges Pärchen eine besondere Entdeckung: Sie konnten ihr Glück kaum fassen, als sie 45.000 Dollar in bar fanden, ordentlich in zwei Boxen aufbewahrt. Von diesem Geld konnten sie sich definitiv all ihre Möbel leisten und ihren Wohnbereich nach ihrem Geschmack einrichten.

ADVERTISEMENT

Der Star Wars Boden

UTLurker

Auf jeden Fall dürften wohl viele Star Wars Freunde und Fans der Serie begeistert sein, diesen Linoleum Boden in einem ihrer Zimmer zu entdecken: die Ähnlichkeit mit dem so beliebten R2-D2 Seriencharakters ist wirklich zu frappierend. Wir finden es viel zu schade, auf diesen außergewöhnlichen Boden Möbel zu stellen.

Der leere Safe

whenifinishlongtexts

Wenn du einen Safe findest, der in dem Boden deines Hauses begraben lag, erwartest du sicher, dass du zumindest etwas Geld darin finden wirst. Leider war es in diesem Fall nicht so, der Safe war völlig leer. Dafür war die Enttäuschung bei den Hausbesitzern umso größer – verständlicherweise, finden wir.

ADVERTISEMENT

Der Wahnsinnsspaß aus der Vergangenheit

ClassyTurkey

Kannst du dich noch an die Zeiten erinnern, als man noch mehr Mühe aufwenden musste um den Strom und das Wifi einzuschalten, wenn man einen Film anschauen wollte? Wir würden so etwas sehr gerne finden, immerhin erinnert es uns an unsere Vergangenheit und unsere eigenen Wurzeln.

Der Auszeit-Raum

NukeStorm

Kinder schickt man üblicherweise in ihr Zimmer, um eine gewisse Auszeit zu erwirken: eine Zeit, in der sie „herunterkommen" und über ihre Taten nachdenken können. Aber für diesen Zweck einen eigenen Raum einzurichten, wirkt doch etwas übertrieben. Sicher könnte diesem Zweck auch auf andere Weise gut gedient werden.

ADVERTISEMENT

Toy Story Puppen

Icysugarspike

Kannst du dich noch an diesen Jungen aus der Toy Story erinnern, der so besessen davon war, Spielzeuge zu zerstören? Kurioserweise hat jemand nach seinem Umzug viele defekte Puppen gefunden – mit einigen fehlenden Körperteilen. Wer da wohl am Werk war? Zumindest dürfte der Finder ganz schön erschrocken sein.

Die benötigten Hinweise

ThatCoolKid

Es macht viel Spaß, gemeinsam mit Freunden auf Schatzsuche zu gehen – wie bei einer Schnitzeljagd. Aber ich bin mir nicht so sicher, wie viel Spaß es macht, wenn man gar nicht weiß, um was für einen Schatz es sich handelt und was man am Ende wirklich finden kann.

ADVERTISEMENT

Das Bier

_R3BRTH_

Zwei Frischvermählte fanden in ihrer ersten eigenen Wohnung einige selbst abgefüllte Bierflaschen. Sie kamen aus einer Zeit, in der es verboten war, Alkohol zu konsumieren. Wir vermuten, dass es sich um Schmuggelware handeln müsste. Vielleicht haben sie es zumindest an ein Museum verkaufen können und Geld dafür erhalten.

Das Clown-Kostüm

Join_You_In_The_Sun

Clowns müssen ja auch irgendwie ihren Lebensunterhalt verdienen. So ist es nicht wirklich ungewöhnlich, in einem alten Haus ein Clown-Kostüm zu finden. Das ist normalerweise auch nicht so schlimm, außer du hast Angst davor (was tatsächlich viel mehr Menschen als gedacht haben) oder es sieht sehr gruselig aus.

ADVERTISEMENT

Besondere Kunst an der Wand

GrahamSaysNO

Wir sind uns nicht ganz sicher, ob es sich hierbei um eine Art extravagante Kunst handelt wie die von Phoebe aus der Serie Friends. Oder ob hier ein Psycho gelebt hat, der sich hier verewigte. Unserer Ansicht nach handelt es sich hier eher um zweiteres.

Der Schutzraum

captantarctica

In den 1960er Jahren war es vielen Familien ein Anliegen, in ihren Häusern einen Schutzraum mit einzubauen. Sie waren zu sehr besorgt um ihre Sicherheit und um ihr Überleben, falls der Krieg wieder ausbricht. Mehr als 50 Jahre später wirkt der eigene Schutzraum im eigenen Haus sehr eigenartig.

ADVERTISEMENT

Die „Flüsterkneipe“

Getty Images

Dieses Bild war in einem verlassenen Haus versteckt, die neuen Hauseigentümer fanden es. Es scheint aus der Zeit zu sein als der Alkoholausschank verboten war. Es könnte aber auch in jede heutige Kneipe passen, denn das darauf enthaltene Motto ist letztlich ja zeitlos – oder meinst du etwa nicht?

Die Handgranate

The Telegraph

Im eigenen Heim eine Handgranate zu finden ist zwar skurril, aber vor allem auch äußerst gefährlich: die Granate könnte nämlich jederzeit ohne Vorwarnung explodieren und eine Tragödie verursachen. Solltest du bei dir zu Hause eine finden, solltest du sie sofort entsorgen – hier ist definitiv kein falsches Heldentum angebracht!

ADVERTISEMENT

Die Bombe

LSUduckbadger

Wenn es schon gefährlich ist, in seinem Haus eine Handgranate zu finden: stell dir vor, du findest eine Bombe! Wir wissen zwar nicht, wie man so etwas in einem Haus verstecken kann, aber wir sind sehr froh, dass wir sie nicht finden mussten. Da bekommt man ja wirklich Angst!

Die Wandmalerei

LSUduckbadger

Wandmalereien werden immer beliebter. Viele Menschen haben sehr kreative Ideen, ihr Zuhause zu gestalten. Und nicht allzu selten bleiben diese Künste auch dem nächsten Hauseigentümer erhalten. Dieses aufwändige Wandgemälde befand sich in einem der Schlafzimmer – und wenn du ganz ehrlich bist, sieht es ja durchaus sehr attraktiv aus.

ADVERTISEMENT

Und noch mehr Geld

imgur

Scheinbar gibt es viele Menschen, denen es nichts ausmacht, bei ihrem Auszug ein kleines Vermögen zu hinterlassen. Es ist ziemlich beeindruckend, wie viele Geschichten immer wieder auftauchen, in denen jemand im neuen Domizil viel Bargeld findet. Wer weiß, vielleicht gehörst du beim nächsten Mal auch zu den Glücklichen?

Romantische Liebesbriefe

Lifebuzz

Jemand fand 31 handgeschriebene Liebesbriefe aus dem 1. Weltkrieg im Keller seines neuen Hauses und wir müssen wirklich zugeben, neidisch darauf zu sein. Welch großartige Liebesgeschichte konnten wir da lesen und in gewisser Weise daran teilhaben. Wir hoffen, die beiden haben ihren gemeinsamen Weg noch lange glücklich weiter verfolgen können.

ADVERTISEMENT

Die versteckten Buntglas-Fenster

lifebuzz

Jemand fand zwei besondere Buntglas-Fenster aus Chicago. Der bisherige Hauseigentümer versteckte sie hinter einem Gemälde. Zu dumm, dass er dieses Gemälde bei seinem Auszug in dem Haus hinterließ und somit auch diese Fenster hinterließ. Dafür umso mehr Freude für die neuen Eigentümer, die sich nun daran erfreuen können.

Teurer Schmuck

Lifebuzz

Auch Schmuck zu finden stellt ein besonderes Glück und einen besonderen Segen dar, den schon einige Menschen erlebt haben. Einige Schmuckstücke können sehr wertvoll sein, bis hin zu Millionen. Hier ist nur wichtig, sich nicht beim Verkaufen von unseriösen Menschen mit falschen Einschätzungen des Wertes abzocken zu lassen.

ADVERTISEMENT

Das unsignierte Van Gogh Gemälde

Lifebuzz

Jemand anders fand beim Einzug in sein neues Haus ein unsigniertes van Gogh-Gemälde. Obwohl Gemälde durch die fehlende Signatur möglicherweise einiges an Wert verlieren können, kann man sich vorstellen, dass es noch immer sehr wertvoll sein muss. Auch hier gilt: Achtung vor Abzocken bei falschen Wertschätzungen!

Das Messer

blessthismessplease

Dieses verrostete Messer wurde ohne Beschreibung auf dem Dachboden gefunden. Es sieht antik aus und wenn man sich den Rost näher anschaut, hat man den Eindruck, das Messer liege dort schon sehr lange. Vermutlich lag es bereits dort, als zum ersten Mal jemand in dieses Haus gezogen ist.

ADVERTISEMENT

Die Delikatessen

blessthismessplease

Jemand hat ein altes Einmachglas für Erdnussbutter gefunden, gefüllt mit Getreide. Das kommt dir vielleicht gar nicht so unnormal vor, da Getreide und Getreideprodukte völlig gewöhnliche Lebensmittel sind. Aber sicherlich ist es nicht gewöhnlich, Lebensmittel seit den 1970er Jahren aufzubewahren. Würdest du das nun noch eine leckere Delikatesse nennen?

Der Finderlohn

sondakika

Wir haben schon häufig gelesen, dass jemand zufällig Geld gefunden hat. Aber diese Geschichte ist einzigartig: ein Mann hat 45.000 Dollar gefunden und hat den Eigentümer des Geldes ausfindig machen können. Der ehrliche Finder hat das Geld an den Eigentümer zurück gegeben. Da gab es sicher auch einen großzügigen Finderlohn.

ADVERTISEMENT

Die echten Antiquitäten

clipmass

Warum solltest du dir den Samstag Nachmittag um die Ohren schlagen um nach Antiquitäten zu suchen, wenn du die Möglichkeit hast, solche Gegenstände in deinem eigenen Haus finden zu können? Gegenstände, die mehr als 2.000 Jahre alt sind? Wenn du alte Sachen magst, klingt das doch traumhaft.

Omas Sammlungen

Lifebuzz

Viele Großmütter lieben es, die seltsamsten Gegenstände aufzubewahren: man könnte sie ja wieder einmal benötigen. Oder nicht selten auch um ihren geliebten Angehörigen eine Freude zu machen. Hier ist ein Beispiel von einer regelrechten Sammler-Oma. All das wurde im Haus einer älteren Dame gefunden, nachdem sie verstorben war.

ADVERTISEMENT

Gefährliche Gegenstände

imgur

Wir können natürlich nicht nachvollziehen, ob der Eigentümer dieses Hauses beim Militär war, oder all das einfach nur so sammelte. Jedoch wurden jede Menge Waffen, etwas Bargeld und eine Handgranate im Keller dieses Hauses gefunden. Diese Dinge möchte vermutlich niemand unerwartet in seinem Hab und Gut finden, oder?

Der Schacht im Wohnzimmer

Lifebuzz

Überlegst du dir manchmal, was in deinem Haus passiert ist, bevor du selbst dort eingezogen bist? Oder sogar was passierte, bevor das Haus gebaut wurde? Dieses Pärchen fand einen mittelalterlichen Schacht unter dem Boden ihres Wohnzimmers. Ob die beiden mal geschaut haben, wohin der Schacht führt? Ziemlich gruselig.

ADVERTISEMENT

Die historischen Wandgemälde

Lifebuzz

Hinter dieser strahlenden und stolzen Familie siehst du an der Wand großartige historische Wandbilder. Sie werden sicher überprüfen lassen, aus welcher Zeit diese stammen. Und sie werden diese Wand sicher nicht so schnell renovieren lassen. Was würdest du tun, wenn du so eine Wand zu Hause findest?

Echte Weltenbummler?

momsgoneglobal

Man sagt ja, man kann seine Nachbarn nie so genau kennen und weiß auch nicht, was hinter verschlossenen Türen vor sich geht. Aber noch weniger weiß man, wer vorher in seinem Haus gewohnt hat. Hier wurden zumindest Geldscheine aus jedem Land der Welt gefunden. Ganz schön interessant, oder?

ADVERTISEMENT

Die Drohung

reddit

Einige Briefe, einige wertvolle Armbanduhren, seltsame Kassetten wirken noch harmlos. Aber was, wenn sie mit der Drohung „Rette dich selbst" zusammen gefunden werden? Retten wovor? Vor wem? Da wird sich jeder Finder zu Tode fürchten, noch dazu im eigenen Haus, in dem man sich sonst sicher fühlen sollte.

Die altertümliche Kapelle

Lifebuzz

Kannst du dir vorstellen, welche Kraft von so einer kleinen Kapelle ausgeht? Eine Familie fand eine alte Kapelle, eingebettet in die Konstruktion ihres Kellers. Ob die Hauseigentümer religiös waren oder nicht: es ist definitiv eine ziemlich eigenartige Entdeckung. Wirklich einzigartig. Oder wie denkst du über diesen Fund?

ADVERTISEMENT

Freuden für Spiele-Liebhaber

Lifebuzz

Eigentlich ist ja nichts ungewöhnliches daran, alte Schachfiguren, Spielkarten oder Figuren aus Monopoly in einem alten Haus zu finden, alle drei sind schließlich beliebte Gesellschaftsspiele. Aber wenn jemand mehr als 4.000 Spielutensilien auf einem Haufen findet, stellt das durchaus einen außergewöhnlichen Fund dar. Da kommt Spielfreude auf.

Der altertümliche Trinkgenuss

Lifebuzz

Auch in seinem Haus eine alte Dose der Marke Coca Cola zu finden, ist definitiv noch nicht ungewöhnlich. Jedoch hat dieses Exemplar bereits einige Jährchen auf dem Buckel, an einigen Beulen in der Dose erkennbar. Ehrlich gesagt: wir würden nicht versuchen wollen, ob der Inhalt noch genießbar ist.

ADVERTISEMENT

Die historische Zeitung

Lifebuzz

Einige Funde sind besonders außergewöhnlich und stellen eine historische Wichtigkeit dar. Definitiv können wir verstehen, warum jemand ausgerechnet diese Zeitung aufgehoben hat: ist sie doch am Tag nach Kennedys Ermordung veröffentlicht worden. Somit handelt es sich hierbei um einen stummen Zeitzeugen der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Äußerst interessant!

Der alte Schädel

chaostrophic

In einem alten, verlassenen Haus waren einige Arbeiter mit Umbaumaßnahmen beschäftigt. Dabei fanden sie einen 400 Jahre alten Schädel. Es hat ihnen vermutlich einiges an Überwindung gekostet, diesen Schädel aus dem Haus herauszuholen, ohne ihn zu beschädigen. Das war mit Sicherheit das gruseligste Erlebnis während ihrer Berufstätigkeit.

ADVERTISEMENT

Die Skulptur

BoredPanda

Mit Sicherheit ist dieser Fund lange nicht so skurril wie der Fund eines menschlichen Schädels. Dennoch wirkt diese Skulptur eines Frosches, der auf einer Schildkröte reitet, sehr merkwürdig. Vor allem wenn es ohne jegliche Erklärung gefunden wird, wie es hier der Fall war, sieht es einfach eigenartig aus.

Das Gemälde

BoredPanda

Bei Kunst handelt es sich definitiv um Geschmacksache und wir wollen hier auch nicht darauf eingehen, ob jemandem das Bild gefällt oder nicht. Wir wissen nur, dass jemand dies im Haus seiner Großmutter gefunden hat, und diese Großmutter dieses Bild als ein Portrait von sich selbst gemalt hat.

ADVERTISEMENT

Zähne und Glasauge

BoredPanda

Jemand steckt vermutlich in ziemlichen Schwierigkeiten, weil er vor Verlassen des Hauses beim Umzug vergessen hat, seine Zähne und sein Glasauge einzusetzen. Wie wird er das Problem nun lösen? Irgendwie verhält es sich hierbei doch wie mit dem Ladegerät deines Handys: Achte immer darauf, dass du es mit dabei hast.

Ausgestopfte Eichhörnchen

BoredPanda

Aus irgendeinem Grund mögen es viele Menschen, ihr Zuhause mit ausgestopften toten Tieren zu dekorieren. Aber hier hat jemand Eichhörnchen hinterlassen, die auf eine sehr skurrile Art und Weise positioniert worden sind. Der bisherige Eigentümer muss einen ganz besonderen Geschmack haben. Irgendwie doch eine ganz witzige Idee, oder? Aber auch hier: Geschmackssache.

ADVERTISEMENT
Wie du siehst: nichts scheint unmöglich zu sein. Es gibt nichts, was es nicht gibt… und genau das macht das Leben doch so interessant, oder?
Show Comments ()
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT