ADVERTISEMENT

Bis das der Tod uns scheidet ... Dieser Hund wacht 11 Jahre an Grab

..nach diesem Motto lebte ein Hund in Argentinien. Ein Hund ist der beste Freund des Menschen. Das durfte auch Miguel Guzman aus Argentinien erleben. Ein ganz besonderes Geschenk. Für seinen 13 jährigen Sohn Damian kaufte Miguel im Jahr 2005 einen Schäferhund, den sie "Capitan" tauften. Capitan mochte Damien zwar, doch er vergötterte Miguel. Der Schäferhund war ihm in jeder Minute treu ergeben. Leider schlug das Schicksal recht schnell zu. Ein Jahr später starb Miguel. An diesem Tag verschwand auch Capitan und seine Witwe konnte ich nicht mehr auffinden.

Sie hatte auch gar keine Kraft, eine groß angelegte Suchaktion zu starten. Als die Familie einige Tage später Miguel auf dem Friedhof besuchten, staunten sie nicht schlecht. Vor seinem Grab fanden sie Miguels treuesten Freund - Capitan. Der Schäferhund jaulte und bellte, als er seine Familie erkannte. Da sich das Grab nicht in unmittelbarer Nähe des Hauses der Familie befand, konnte sich niemand erklären, wie Capitan das Grab seines Freundes finden konnte.

ADVERTISEMENT

Ein unverhofftes Wiedersehen

facebook

Die Familie nahm den Schäferhund mit nach Hause. Doch dort hielt es Capitan nicht lang aus. Noch am selben Abend lief er zurück zum Grab von Miguel. Und dort blieb er auch. Es ist ungewöhnlich, dass sich Hunde ihr Zuhause selbst suchen, doch Capitan tat es. Er wählte den Friedhof als seine neue Heimat.

Man sollte dort leben, wo man glücklich ist

facebook

Der Hund lebte ab diesem Tag auf dem Friedhof. Am Tag lief er zwischen den Gräbern umher, kehrte danach aber immer wieder zum Grab von Miguel zurück. Als ob er seinen Freund beschützen wollte. Damien wollte seinen Hund gern bei sich zuhause haben, doch Capitan weigerte sich. Die anderen Friedhofsbesucher gewöhnten sich recht schnell an den ungewöhnlichen Wächter.

ADVERTISEMENT

Bis das der Tod uns scheidet...

facebook

Vom Friedhofsdirektor Hector Baccega erhielt Capitan regelmäßig sein Futter und eine liebevolle Betreuung. Zu diesem Zeitpunkt war Capitan schon ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Friedhofs und die ganze Stadt kannte ihn. Mittlerweile ist es 11 Jahre her, dass sich Capitan den Friedhof als sein Zuhause ausgewählt hat.

facebook

11 Jahre lang hat er seinem besten Freund zur Seite gestanden, bis er nun selbst auf dem Friedhof gestorben ist. Capitan wurde tot vor dem Grab von Miguel gefunden. Die Anwohner kämpfen nun darum, dass Capitan ein Denkmal auf dem Friedhof bekommt. Es soll die Bewohner und Besucher immer an diese treue Liebe und herzerwärmende Geschichte erinnern.

ADVERTISEMENT
Diese rührende Liebe zeigt, dass es eine Freundschaft zwischen Mensch und Tier gibt, die unerschütterlich ist.
Show Comments ()
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT