24 unvermeidliche Veränderungen, die sich alle 10 Jahre in Ihrem Körper ereignen

Unser Körper ändert sich an jedem Tag. Aber wir bemerken die Veränderungen erst Jahre oder sogar Jahrzehnte später. Wir fühlen uns oft jünger als wir wirklich sind: Nichts tut weh und alles scheint in Ordnung zu sein. Und wir denken, dass dies ewig so weiter geht.

Aber die Änderungen finden auch statt, wenn wir sie jetzt nicht bemerken. Versuchen wir, auf unsere Gesundheit zu achten. Wir glauben es ist besser, dass wir Vorsorge betreiben, bevor gesundheitliche Probleme auftauchen. Dieses Mal möchten wir Dich über die Veränderungen in deinem Körper informieren, die sich alle 10 Jahre ereignen, und Dir einige Tipps geben, wie Du diese Veränderungen verlangsamen kannst.

Im Alter von 20 bis 30

In dieser Zeit fühlen sich die meisten Menschen jung, voller Energie und denken selten über das Altern nach. Aber selbst in diesem Alter treten kleine Veränderungen im Körper auf. Und wenn Du im Alter von 20 oder 25 Jahren nicht darüber nachdenkst, wirst Du vielleicht überrascht sein, was mit Dir im Alter von 30 Jahren passiert. Dann hören Deine Knochen auf zu wachsen, die Produktion von Kollagen nimmt ab und Deine Weisheitszähne erscheinen.

Natürlich ist der Körper jedes Menschen einzigartig und anders. Zum Beispiel haben manche Menschen im Alter von 16 Jahren Weisheitszähne und manche bekommen sie nie. Die meisten Prozesse sind jedoch für alle gleich, daher sollst Du diese Fakten berücksichtigen. Es ist wichtig, schon im jungen Alter auf seinen Körper zu achten.

Auch wenn Du im Alter von 20 Jahren kein Übergewicht hast, musst du dich daran gewöhnen, was Du isst. Denn mit 30 Jahren kann sich Denn Körper ändern, wenn Du Dir zu viel Fast Food gönnst. Auch wenn Du in diesem Alter keine Kosmetika mit Kollagen benötigst, versuche mehr Lebensmittel zu essen die dieses enthalten.

Im Alter von 30 bis 40

Wenn manche Leute 30 sind sehen sie immer noch aus, als wären sie 25 und das ist eine gute Sache. Die Veränderungen im Körper laufen jedoch immer schneller, und wenn Du nichts tust, können diese Veränderungen schnell sichtbar werden.

Veränderungen in diesem Alter umfassen eine Verschlechterung des Muskeltonus, sowie eine Verringerung der Menge an Muskelgewebe, da es durch Fett ersetzt wird. Zudem findet eine Abnahme der Menge an Kollagen und Elastin statt. Wenn Du immer in Form warst ohne wirklich etwas dafür zu tun, solltest Du jetzt anfangen, Dich an körperliche Aktivitäten zu gewöhnen.

Wenn Du Dich nicht bewegst, wirkt sich das negativ auf Deinen Muskeltonus aus. Außerdem ist es sehr wichtig, auf die eigene Haut zu achten und das Sonnenbaden zu vermeiden.

Im Alter von 40 bis 50


Einige Wissenschaftler sind der Ansicht, dass der menschliche Körper im Alter von 38 Jahren seinen Höhepunkt erreicht und danach das echte Altern beginnt. Die Veränderungen im Körper laufen dann schneller und schneller. Sie umfassen
eine Abnahme der Anzahl von Nervenzellen, eine Ansammlung von Fett im Körper,
Verschlechterungen des Sehvermögens, eine Erhöhung der Fragilität von Knochen und Gelenken, sowie ein Östrogenverlust und ein höherer Blutdruck bei Frauen.

In diesem Alter ist körperliche Aktivität von entscheidender Bedeutung. Sport wird Dir dabei helfen, die normale Funktion des Herzens zu unterstützen und die Abnahme des Muskelgewebes zu verlangsamen. Wenn Du nicht gewohnt bist Sport zu treiben, solltest Du langsam anfangen. Hierfür empfiehlt sich etwas wie Gehen oder Schwimmen zu machen. Du solltest auch damit anfangen, Deinen Blutdruck regelmäßig zu messen, da das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung in diesem Alter dramatisch ansteigt.

Im Alter von 50 bis 60

Im Alter von 60 Jahren ändert sich das Aussehen der Menschen sehr. Und das liegt nicht nur an den Genen, sondern auch an ihrem Lebensstil: Diätgewohnheiten, körperliche Aktivität usw. spielen hierbei eine Rolle. Die meisten Menschen erfahren ähnliche Veränderungen während dieser Lebensperiode, wie zum Beispiel: Gehirnzellen und andere Zellen werden dauerhaft geschädigt, das Risiko von Magenproblemen steigt oder die Erinnerung verschlechtert sich.

In diesem Alter sind die meisten Veränderungen mit der Gehirnfunktion verbunden und darauf solltest Du besonders achten. Es empfiehlt sich in diesem Alter neue Fähigkeiten zu erwerben, neue Dinge zu erleben, Bücher zu lesen und außergewöhnliche Aufgaben zu erledigen. In diesem Alter bemerken viele Menschen das es schwieriger ist, sich zu konzentrieren oder Dinge auswendig zu lernen. Deshalb ist es notwendig Nahrungsmittel und Medikamente einzunehmen, die die Gehirnfunktionen unterstützten.

Im Alter von 60 bis 70

Die meisten Menschen erleben in diesem Alter körperliche Veränderungen, die absolut offensichtlich sind. Es gibt jedoch auch interne Veränderungen, über die nur wenige Menschen Bescheid wissen: Die Nerven- und Geschmacksrezeptoren funktionieren nicht mehr so gut, dadurch wird es schwieriger, die Warm oder Kalt zu spüren, zu schmecken, zu riechen und sogar zu fühlen. Des Weiteren ändert sich die Stimme, die Herzfunktionen nehmen ab und die Knochen werden dünner, so dass Menschen sogar etwas kleiner werden können.

In diesem Alter ist es sehr wichtig, die Herzfunktion zu überwachen, eine strenge Diät einzuhalten und regelmäßig ärztliche Untersuchung durchzuführen. Um die Muskeln in Form zu halten, solltest Du Dich regelmäßig körperlich betätigen.

Im Alter von 70 bis 80

Menschen die älter als 70 sind, gelten als Alt. Obwohl einige von ihnen jünger aussehen und sich jünger fühlen, läuft der Alterungsprozess jetzt schneller. Veränderungen in dieser Lebensphase umfassen beispielsweise eine Abnahme der Muskelmasse, dadurch werden die Menschen in diesem Alter schneller müde und können nicht mehr so viel wie bisher tun. Das Fettvolumen im Körper nimmt ab und die Regenerationsgeschwindigkeit des Körpers verringert sich.

Alle Hautschäden brauchen dann länger um zu heilen. Auch andere Körperfunktionen verlangsamen sich. Dazu gehören zum Beispiel die Verdauung, die Atmung usw. Die Leistungsfähigkeit des Kurzzeitgedächtnisses verschlechtert sich. Menschen können sich leicht an Dinge erinnern, die vor langer Zeit geschehen sind. Es fällt ihnen jedoch schwer sich daran zu erinnern, was vor einigen Stunden oder Tagen geschehen ist.

In diesem Alter müssen die Menschen viel tun, um in Form zu bleiben. Dazu gehört auch neben der körperlichen auch die geistige Betätigung. Es ist wichtig regelmäßig einen Arzt aufzusuchen und möglicherweise einige notwendige Medikamente einzunehmen. Körperveränderungen können wir nicht aufhalten, aber wir können sie verlangsamen. Moderne ältere Menschen sind es, die im Alter von 70 Jahren einen Marathon laufen oder im Alter von 80 Jahren etwas Neues lernen können. Wir können dem Alterungsprozess entgegenwirken, indem wir unseren Körper gut pflegen, um unsere Schönheit und Jugend zu erhalten.

Kennst Du Leute, die sich trotz ihres Alters immer noch in guter Verfassung befinden?