Nicht wegwerfen. 20 Küchenabfälle, die Du leicht daheim nachzüchten kannst.

Einen Garten zu haben bringt einige Vorteile mit sich, hier hast Du immer frisches Obst und Gemüse. Ganz ohne Vitaminverlust durch Lagerung oder Transport kannst Du es sofort essen oder weiterverarbeiten. Daneben ist ein Garten eine kleine Oase der Ruhe in der Du nicht nur entspannen kannst, sondern auch etwas für Deine Gesundheit machst. Studien haben gezeigt, dass Gartenarbeit das Herzinfarktrisiko und den Cortisolspiegel senkt, das Immunsystem stärkt und Stress mindert.

Ebenso soll sich die Arbeit im Garten positiv auf Depressionen auswirken und das Risiko an Demenz zu erkranken senken. Aber die Möglichkeit einen Garten zu haben hat nicht jeder. Gehörst Du zu den Personen, die keinen haben, aber gerne einen hätten? Dann kannst Du Dir leicht einen kleinen Garten direkt in Deiner Küche anlegen. Dafür musst nicht mal in den Gartencenter um Samen zu besorgen. Nutze die Reste die sonst im Müll landen würden. Welche 20 Küchenabfälle Du nicht mehr wegwerfen solltest, erfährst Du hier.

Ingwer – Zingiber officinale

pinimg

Ingwer ist ein wahres Allroundtalent und hat viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Zudem lässt er sich ganz leicht daheim nachziehen. Gib einen Teil der Ingwerwurzel in etwas Erde und bald sprießen die ersten Sprossen.

Salat – Lactuca sativa

pinimg

Gerade an heißen Sommertagen steht uns der Kopf nach leichten Gerichten. Wie wäre es mit einem frischen, selbst gezogenem Salat? Lege das untere Teil des Salates in ein Gefäß mit etwas Wasser, optimalerweise in der Nähe des Fensters. Innerhalb kurzer Zeit wachsen die ersten Blätter.

Karotten – Daucus carota

pinimg

Sie passen zu vielen Gerichten und sind ein schneller, praktischer Snack für zwischen durch. Platzierst Du den oberen Teil einer Möhre in einem mit wenig Wasser gefüllten Gefäß, wirst Du bald die ersten Sprossen entdecken.

Zitronen - Citrus

pinimg

Nicht nur in der Erkältungszeit der Hit. Wäre es nicht praktisch einen eigenen kleinen Zitronenbaum zu haben? Das muss nicht länger ein Traum bleiben, pflanze den Kern einer Bio-Zitrone in Erde ein und warte ab.

Ananas – Ananas comosus

ytimg

Mit genügend Sonne, beispielsweise an einem nach Süden ausgerichteten Fenster, wachsen Ananas sogar bei uns in der Wohnung. Mithilfe der abgeschnittenen Krone kann jeder seine eigene Ananas züchten.

Basilikum – Ocimum basilicum

lahuertadeivan

Basilikum zählt zu den Klassikern in der Küche, aber Du musst ihn nicht immer wieder nachkaufen. Gib eine Basilikumstange in ein Gefäß mit Wasser. Sobald die Pflanze Wurzel gebildet hat, kannst Du den Basilikum in einen Topf umpflanzen.

Tomaten – Solanum lycopersicum

shopify

Hast Du schon einmal selbst gezogene Tomaten probiert? Diese schmecken viel intensiver als die gekaufte Variante. Pflanze einige Tomatenkerne in Pflanzenerde, beginnen die Samen zu wachsen kannst Du sie in den Garten oder auf den Balkon umsiedeln.

Steckrübe – Brassica napus subsp. rapa

pinimg

Steckrüben lassen sich ebenfalls leicht aus Küchenabfällen nachziehen. Gib den abgeschnittenen oberen Teil der Rübe in ein Gefäß mit etwas Wasser. Nach vier Tagen fangen die Reste an zu sprießen und Du kannst sie in Erde umsiedeln.

Rosmarin – Rosmarinus officinalis

blogspot

Nicht nur ein aromatisches Gewürz, Rosmarin zählt ebenfalls zu den Heilpflanzen und hilft beispielsweise bei Verdauungsbeschwerden. Schneide Dir etwas Rosmarin zurecht, pflanze ihn in passende Erde und er beginnt auf Deiner Fensterbank zu wachsen.

Knoblauch – Allium sativum

wp

Der Knoblauch ist aus vielen Gerichten nicht wegzudenken und hat einen großen gesundheitlichen Nutzen. In der heimischen Küche lässt er sich ebenfalls ganz leicht weitervermehren. Gib die gekeimten Knoblauchzehen in ein Glas mit Wasser und Dein eigener Knoblauch beginnt zu wachsen.

Minze - Mentha

blogspot

Tee mit frisch aufgebrühten Minzblättern ist erfrischend und lecker. Besonders leicht zubereitet ist der Tee mit frischer Minze von der Fensterbank. Wenn Du das nächste Mal Stängel der Minze übrig hast, stell sie in Wasser. Fangen sie an zu sprießen, kannst Du sie einpflanzen.

Sellerie - Apium

amazonaws

Meist nur als Suppenzutat bekannt, kann der Sellerie mehr, beispielsweise macht er sich gut in Säften oder zum Knabbern. Er lässt sich leicht zu Hause nachziehen. Gib das untere Teil des Sellerie in ein Gefäß mit etwas Wasser und bald zeigen sich erste Sprossen.

Kartoffeln – Solanum tuberosum

pinimg

Die Kartoffel ist bei uns nicht aus der Küche wegzudenken. Nahezu kein anderes Gemüse wird so vielseitig eingesetzt wie sie. Der Kartoffelanbau ist nicht nur Gartenbesitzern vorbehalten. Hast Du angekeimte Kartoffeln, kannst Du sie in einem großen Topf mit Erde auch auf dem Balkon wachsen lassen.

Paprika - Capsicum

gardenseason

Paprika haben einen hohen Vitamin C Gehalt. Und wenn sie einen sonnigen Fleck bekommen, wachsen Paprika und ihre scharfen Varianten auch in der Küche. So hast Du einen schönen Farbtupfer in Deiner Wohnung und tust Deiner Gesundheit etwas Gutes.

Avocado – Persea americana

turbotech

Am bekanntesten ist die Avocado wohl als Hauptzutat der Guacamole. Pur aufs Brot oder im Salat überzeugt sie ebenso. Selbst in Süßspeisen findet sich die Avocado. Wer fünf Jahre zeit mitbringt, kann aus einem Kern seinen eigenen Baum heranziehen.

Jungzwiebel – Allium ascalonicum

gardenseason

Schalotten sind Verwandte der Küchenzwiebel und überzeugen mit ihrem milden, süßlich und dabei würzigen Geschmack. Nachziehen lassen sie sich ganz leicht in einem Glas mit wenig Wasser.

Pilze - Fungi

ytimg

Lecker und gesund sind die kleinen Waldbewohner, aber sammeln sollte sie nur, wer sich sehr gut auskennt. Wenn Du bei der Ernte auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du die Stiele der gekauften Pilze anpflanzen. Sie lieben feucht-warmes Klima und brauchen einen speziellen Untergrund.

Zwiebeln – Allium cepa

shared

Hast Du die Zwiebeln geschnitten, wirf die Enden nicht weg. Du brauchst den Teil mit den Wurzeln. Pflanze diese Reste in Erde ein und neue Zwiebeln werden daraus wachsen.

Süßkartoffeln – Ipomoea batatas

upsocl

Obwohl ihr Name anderes vermuten lässt, sind die Süßkartoffel und die Kartoffel nur entfernt verwandt. Trotzdem lassen sich die leckeren Süßkartoffeln ebenso leicht nachzüchten wie ihr Namensvetter. Wachsen schmale, grüne Triebe an ihr, kannst Du neue Süßkartoffeln daraus züchten.

Kohl - Brassica

farmtheworld

Aus Kohl lassen sich viele Gerichte zaubern, nicht nur Sauerkraut. Um ihn nachzuziehen, legst Du das untere Teil des Kohls in ein Gefäß mit etwas Wasser. Am wohlsten fühlt er sich an einem sonnigen Platz, innerhalb einiger Tage wachsen neue Blätter.

Teilen den Artikel doch mit Deinen Freunden, dann können sie ebenfalls Geld sparen und sich einen kleinen Garten auf Ihrer Fensterbank einrichten.