15 Fakten über Japan: die Zukunft ganz nah

Der ostasiatische Staat Japan ist in unseren Herkunftsregionen und Deutschland für seine eigenartigen und individuellen Erfindungen und Produkten bekannt. Der japanische Markt bietet so einige sehr spezielle und umwerfende Dinge, welche uns durchaus auf zukünftige (technische) Highlights und Entwicklungen der Zukunft einstimmen. Dazu gehörtauch sowohl die japanischen Hotelform der Kapselhotels als auch die Hochgeschwindigkeitszüge (Bullet Train), welche zur Minimierung der Reisezeit beitragen. Und dies ist sicher nicht das Ende der innovativen Entwicklung japanischer Produkte und Dienstleistungen.

Selbstparkende Autos? Nicht nur das gibt es in Japan.

Nissan stellt heutzutage nicht nur Autos her, welche eigenständig einparken können, sondern bringt auch selbst- parkende Hausschuhe auf den Markt. Nissan greift dabei auf seine eigene autonome Fahrtechnologie zurück, welche sonst nur in Autos verbaut wird. Diese wird unter anderem in Hausschuhen verbaut, welche per Knopfdruck eigenständig an ihren Platz zurückkehren bzw. dort „einparken“. Hotels nutzen die Funktion, welche das Aufräumen der Hotelräume beschleunigt.

Vertikales Parken: auf senkrechte Weise Platz sparen

Das bevölkerungsreiche Japan hat das vertikale Stapeln bzw. Parken bereits fest ins landeseigene Parksystem integriert, wie es beispielsweise in Tokio üblich ist. Die Autos werden per technischem System übereinander, sprich senkrecht in die Höhe, geparkt. Spezielle (Eisen-) Konstrukte tragen dabei die Autos, per Knopfdruck kann dann das jeweilige Auto zum Besitzer rangiert werden. Platzsparender geht Parken nun wirklich nicht.